VEM-Freiwillige   2017/2018   2016   2015   2014   2013   2012   2011   2010   2009 

| Annika | Christian | Dio | Eva | Friederike | Jonathan | Lena | Marcia | Marie | Miriam | Simone | Wiebke |

Menu:

Archiv

Blog durchsuchen:

Ayos!!

Autor: Miriam | Datum: 19 November 2009, 00:02 | Kommentare deaktiviert

(heisst so viel wie: jo, akay, alles klar!)

 

Langsam lebe ich mich nun in meinem Placement ein und ich muss sagen, dass man es kaum mit Manila vergleichen kann. Der Ort in dem ich lebe heist Macopa und die meisten Menschen dort leben von der Fischerei. Ich lebe hier in einer Huette die noch traditionell mit Palmenblaettern gedeckt ist. Da es keinen direkten Wasseranschluss gibt muss das Wasser immer aus dem Brunnen geholt werde, welcher sich gluecklicherweise gleich direkt vor dem Haus befindet.

 

 (weiter)

 

Endlich da!

Autor: Miriam | Datum: 10 November 2009, 11:04 | Kommentare deaktiviert

Hallo ihr lieben!

Es ist so weit, nach zwei Monaten auf den Philippinen bin ich nun heute bei meinem Placement in Tacloban City angekommen! Tacloban ist so viel schoener als ich es erwartet habe und die Leute die ich schon kennengelernt habe waren auch super lieb! Das Beste ist: Ich befinde mich direkt am Meer und kurz dahinter ragen schon die ersten Berge empor! Voll schoen!

Ich werde voraussichtlich in zwei Gemeinden taetig sein. Beide befinden sich auf Samar. Morgen werde ich fuer einen Monat dann zu meiner ersten Gemeinde nach Western Samer ziehen, wo ich wohl groesstenteils mit Fischern zu tun haben werde. Spaeter ziehe dann  weiter nach Eastern Samer. Kurz gesagt: Ich werde wohl sowas wie ein Normadenleben fuehren! :) Einen Grossteil meines Gepaecks wird sich waehrend dessen wohl hier in Tacloban befinden.

Leider muss ich jetzt auch wieder eine komplett neue Sprache lernen, da sich meine Gastkirchen in einer anderen Gegend als erwartet befinden. Der Name der Sprache klingt jedenfalls ganz sympatisch: Waray-Waray. Ich hoffe sehr, dass ich diese nun auch ohne ausfuehrliche Sprachstunden lernen kann! ;)

Es liegt auf jedenfall eine sehr aufregende Zeit vor mir und ich kanns kaum erwarten morgen aufzustehen und loszuziehen! 

 

Ein ganz "normaler" Tag

Autor: Miriam | Datum: 01 November 2009, 09:56 | Kommentare deaktiviert

Normal 0 false false false EN-US X-NONE X-NONE MicrosoftInternetExplorer4

So, jetzt kommt enlich mal wieder ein ganz normaler Blogeintrag...

Viele von euch hatten mich schon mal in ihren Mails gefragt, wie denn bei mir so ein ganz normaler Tag aussehen wuerde. Leider muss ich euch enteuschen, denn sowas wie ein Alltag hat sich bei mir noch ueberhaubt nicht herausgebildet. Trotzdem gibt es eine so ungefaehre Struktur wie ein “ganz normaler Tag” hier fuer mich ablaeuft.

 (weiter)